Wie bereiten Sie sich auf den Coronavirus bzw. beugen Sie der Covid 19 Lungenerkrankung vor? Die Stärkung des Immunsystems spielt dabei eine extrem wichtige Rolle!

WICHTIG – Ein funktionierendes Immunsystem mit stabilen Abwehrkräften beeinflusst den Verlauf der Krankheit positiv oder schütz Sie ggf. vor der Erkrankung – Besonders Zink, Vitamin C und Vitamin D helfen dabei!
(Bei der Studie NHANES III mit 18 000 Teilnehmer zeigte sich ein erhöhtes Risiko für Infekte von 36 % für niedrige Vitamin D-Spiegel.)

Die wichtigsten Informationen für Produkte zur Immunstärkung als Vorbeugung schwerer Erkrankungen:

UNTERSTÜTZEND – Neuste Studien und Untersuchungen zeigen, dass einige Probiotika das Immunsystem unterstützen und den Körper abwehrfähiger machen. Eine gesunde Darmflora sowie die richtigen probiotischen Bakterien stärken das Immunsystem und schützen vor Infektionen mit Viren und Bakterien.* Ein paar ausgewählte Probiotika haben wir für Sie im Sortiment.

Orthomol Immun Trinkfläschchen

Das ORTHOMOL®-Programm bietet Produkte mit körpereigenen Mikronährstoffen, die in Zusammensetzung und Dosierung auf die Belastungen des modernen Lebens abgestimmt sind. Die Grundlage ist das von Linus Pauling entwickelte Konzept der Orthomolekularen Medizin.

20,99 €

naturafit A-Z Premium

A – Z PREMIUM
DEINE RUNDUM-VERSORGUNG

Dein tägliches Powerpaket mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen.

20,99 €

Sterillium Protect & Care Gel

Sterillium Protect & Care Desinfektionsgel eignet sich für die hygienische Händedesinfektion für den Einsatz zu Hause oder unterwegs

20,99 €

WELCHE FAKTOREN SCHWÄCHEN DAS IMMUNSYSTEM?

Wir sind im Alltag zahlreichen Faktoren ausgesetzt, die unser Immunsystem schwächen
können. Machen Sie sich dieser bewusst und versuchen möglichst viele schädliche
Einflüsse zu vermeiden.

FAKTOREN, DIE DAS IMMUNSYSTEM STÄRKEN KÖNNEN?

SPORT UND BEWEGUNG UNTERHALB DER LEISTUNGSGRENZE

Zahlreiche Studienergebnisse zeigen eine Vermehrung von Immunzellen bei regelmäßigem Ausdauertraining. Besonders für Menschen, die infektanfällig sind, kann sich ein entsprechendes Training daher positiv auf die Funktionalität des Immunsystems auswirken.

Verzichten Sie darauf, sich völlig auszupowern! Als Richtwert für eine günstige Intensität kann eine Herzfrequenz zwischen 110 bis 140 Schlägen pro Minute angesehen werden. Aber auch das Alter, die Sportart und der körperlicher Zustand spielen eine Rolle. Im
Zweifelsfall solltest man zu Beginn etwas langsamer machen und sich nach und nach an die Belastung gewöhnen.

SCHLAF – NICHT ZU VIEL UND NICHT ZU WENIG

Leider ist vielen Menschen nicht bewusst, dass guter und ausreichender Schlaf einen großen Einfluss auf die Abwehrkräfte des Körpers hat. Schlaf wirkt tatsächlich wie eine Medizin auf den Organismus – das bestätigen immer mehr Studien. Beim Schlaf kommt es aber auf die richtige Länge an. Ein gesunder, erwachsener Mensch benötigt einer Studie der amerikanischen National Health Foundation zufolge etwa 7-9 Stunden Schlaf. Auch hier gibt es natürlich individuelle Unterschiede und auch das Alter spielt eine Rolle. Wenn ihre Schlafzeiten aber regelmäßig deutlich von den empfohlenen  Mittelwerten abweichen, sollten Sie versuchen in den Bereich normaler Schlafzeiten hineinzukommen. Schläfst man nämlich zu viel oder zu wenig, fördert das Entzündungen und die heilende Wirkung des Schlafs auf ihren Körper wird stark beeinträchtigt.

IHRE ERNÄHRUNG – BAUMATERIAL UND ENERGIE FÜR IHR IMMUNSYSTEM

Proteine sind die Energielieferanten des Immunsystems. Denn um die Ausbreitung der viralen oder bakteriellen Erreger zu stoppen, müssen so schnell es geht enorm große Mengen an Abwehrzellen und Immunfaktoren produziert werden. Der Glutamin-Verbrauch
zum Beispiel steigt dann auf das 5- bis 10-fache an.

Um diesen erhöhten Bedarf an Proteinen und Aminosäuren zu decken, greift der Körper auf den freien Pool im Blut zurück und deckt den Rest vor allem aus den Muskeln, dem größten Speicher für diese Eiweißbausteine. Darum wird in solchen Fällen empfohlen, die
Proteinzufuhr um 30% zu erhöhen.

Achten Sie auch darauf, immer ausreichend mit allen Vitaminen und Mineralstoffen versorgt zu sein. Das gelingt Ihnen durch eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse. In Stressphasen, bei akuten oder drohenden Infekten und wenn ihr Körper bereits geschwächt ist, kann eine Ergänzung mit hochwertigen Supplements ebenfalls sinnvoll sein.

EINE GESUNDE DARMFLORA UND INTAKTE DARMBARRIERE

Die Verdauung im Darm hat die Aufgabe, die aufgenommene Nahrung in ihre Bestandteile aufzuspalten und für den Körper verwertbar zu machen. Nährstoffe, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente werden über die Darmwände aufgenommen und über das Blut und die Lymphe in den Körper weitergeleitet. Gleichzeitig werden Erreger und Giftstoffe bekämpft. All dies macht deutlich, wie wichtig ein gesunder Darm für das Immunsystem und damit den gesamten Organismus ist.

Ein aktiver Lebensstil mit viel Bewegung ist ebenfalls eine ausgezeichnete Maßnahme, um  den Darm fit zu halten. Wenn Sie sich bewegen sowie eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse pflegen, tuen Sie automatisch auch ihrem Darm etwas Gutes. Nach der Einnahme von Medikamenten oder wenn ihr Körper besonders beansprucht wird, können probiotische Supplements und Nahrungsergänzungen ebenfalls eine Möglichkeit sein, ihrem Darm etwas Gutes zu tun.

DIE ZENTRALE ROLLE DER NÄHRSTOFFE FÜR DAS IMMUNSYSTEM

Wie oben beschrieben, besteht das Immunsystem aus verschiedenen Elementen. Allen Komponenten gemeinsam ist aber, dass sie aus Zellen bestehen. Und hier kommt die wichtige Rolle der Nährstoffe ins Spiel. Proteine, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sind die Bausteine und der Kraftstoff des Körpers, den er unbedingt zur Versorgung des Organismus und damit auch der Zellen des Immunsystems braucht.

Je besser Sie mit den wichtigen Nährstoffen versorgt sind, desto effektiver kann ihr Körper sich gegen Erreger wehren und dafür sorgen, dass Sie gesund bleiben. Wenn es Sie trotzdem einmal erwischt und sie sich eine Infektion zugezogen haben, kann ihr Körper mit einer guten Nährstoffversorgung schneller wieder gesund werden und sich regenerieren. Wir zeigen Ihnen hier, die wichtigsten Stoffe hinsichtlich eines gesunden Immunsystems, die Sie über die Nahrung als auch über Nahrungsergänzungsmittel
zuführen können: